Seit seinen ersten Konzerten im Jahr 1991 hat sich Concerto Copenhagen (CoCo) zu Skandinaviens führendem Orchester für Alte Musik – Barock, Klassik und Frühromantik – entwickelt. Unter der Ägide des künstlerischen Leiters, Dirigenten und Cembalisten Lars Ulrik Mortensen ist CoCo zu einem Synonym für den besonderen, methodischen Ansatz bei der Arbeit mit historischem Material geworden. CoCo vereint künstlerische Authentizität und Innovation – durch originelle und kompromisslose Interpretationen gewinnt die Musik neues Leben und erneute Relevanz für die Ohren eines modernen Publikums. Seit 1999 hat die Zusammenarbeit zwischen CoCo und Lars Ulrik Mortensen zu einer aufregenden künstlerischen und musikalischen Reise geführt, die von Publikum und Kritikern in aller Welt geschätzt und gelobt wird. Mit einem einzigartigen Repertoire, das bekannte europäische Musik mit weniger bekannten Werken skandinavischen Ursprungs sowie neuer Musik verbindet, feierte CoCo 2021 sein 30-jähriges Bestehen. Im Jahr 2022 ist CoCo DR P2-Künstler des Jahres.

Photo: LEES foto

Concerto Copenhagen

Concerto Copenhagen

Seit seinen ersten Konzerten im Jahr 1991 hat sich Concerto Copenhagen (CoCo) zu Skandinaviens führendem Orchester für Alte Musik - Barock, Klassik und Frühromantik - entwickelt. Unter der Ägide des künstlerischen Leiters, Dirigenten und Cembalisten Lars Ulrik Mortensen ist CoCo zu einem Synonym für den besonderen, methodischen Ansatz bei der Arbeit mit historischem Material geworden. CoCo vereint künstlerische Authentizität und Innovation - durch originelle und kompromisslose Interpretationen gewinnt die Musik neues Leben und erneute Relevanz für die Ohren eines modernen Publikums. Seit 1999 hat die Zusammenarbeit zwischen CoCo und Lars Ulrik Mortensen zu einer aufregenden künstlerischen und musikalischen Reise geführt, die von Publikum und Kritikern in aller Welt geschätzt und gelobt wird. Mit einem einzigartigen Repertoire, das bekannte europäische Musik mit weniger bekannten Werken skandinavischen Ursprungs sowie neuer Musik verbindet, feierte CoCo 2021 sein 30-jähriges Bestehen. Im Jahr 2022 ist CoCo DR P2-Künstler des Jahres.

Photo: LEES foto

Veröffentlichungen

Videos

zurück
weiter
Matthias Höfs & Anaëlle Tourret: Ibert - Entr'acte (For Trumpet and Harp) #Ukraine #Spenden
Eckart Runge & Jacques Ammon - Miles Davis: Blue in Green (arr. for cello & piano) #BerlinClassics
Sebastian Manz & Herbert Schuch - Gade - Fantasy Pieces, Op. 43: No. 2, Allegro vivace
Matthias Höfs & Anaëlle Tourret: Debussy - The Girl with the Flaxen Hair #Ukraine #Spenden
Spark & Valer Sabadus - Seemann (Rammstein Cover) #BerlinClassics
Sophie Dervaux & Mozarteumorchester Salzburg - Vanhal: Concerto in C Major
Luisa Imorde - Couperin: Pièces de clavecin: Le Tic-Toc-Choc ou Les Maillotins
Sebastian Manz & Herbert Schuch - Schumann: Fantasy Piece, Op. 73, No. 1, Zart und mit Ausdruck
Danae Dörken - Odyssee (Official Albumtrailer) #BerlinClassics #DanaeDörken
Sophie Dervaux - Hummel: Grand Concerto in F Major: I. Allegro moderato (Teaser)
Luisa Imorde: François Couperin - Cinquieme Prelude (Offizielles Musikvideo) #BerlinClassics
Danae Dörken: Kinan Azmeh - Waiting for Friday (Offizielles Musikvideo) #BerlinClassics
Eckart Runge, Jacques Ammon - Bach: Allegro (From Gamba Sonata G Minor, BWV 1029) #BerlinClassics
Felix Klieser & Zemlinsky Quartett - Haydn: Horn Concerto No. 1: III. Allegro (Arrangement)