Die Kammermusik-Kombination Posaune & Klavier ist ungewöhnlich und reizvoll. Peter Steiner und seine pianistische Partnerin Constanze Hochwartner geben auf Sapphire einen Einblick, wie sich das anhören kann und sprengen das Bild dessen, was man landläufig denkt, das mit der Posaune möglich ist. Diese kann nämlich nicht nur am Letzten Tage erschallen, sondern ebenso zart und lieblich singen: eine Vielzahl an Klangfarben, die funkeln wie ein Saphir.

Mit seinem zumindest in der klassischen Musik recht selten anzutreffenden Solo-Instrument Posaune ist Peter Steiner auf der ganzen Welt zuhause. Nach seinem Studium am Mozarteum und der Julliard School New York gewann der junge Österreicher nicht nur als erster Posaunist überhaupt Preise dreier Solowettbewerbe der „International Trombone Association ITA“, sondern tourt rund um den Globus, von Brasilien über die USA bis nach Japan. 2017 lernte er die junge Pianistin und Organistin Constanze Hochwartner kennen, mit der er in Colombus/Georgia, USA das Album Sapphire einspielte.

Das Programm des Albums vereint sowohl Arrangements von Mozart und Puccini mit Melodien von Bernstein und zeitgenössische Posaunen-Literatur mit Filmmusik aus Der Pate. Peter Steiner möchte einen Einblick geben, wie vielfältig sein Instrument ist. Und es ist wirklich erstaunlich, was er aus der Posaune herauszuholen vermag. Sanfte Klänge, die sich zart durch alle Register ziehen, wechseln sich ab mit griffig-kraftvollen, zupackenden Ansätzen.

Sapphire Peter Steiner & Constanze Hochwartner

Künstler

Peter Steiner
Constanze Hochwartner

Komponisten

Fritz Kreisler

Ricardo Mollá

Wolfgang Amadeus Mozart

Jetzt kaufen auf

iTunes Amazon jpc

Weitere Informationen

Genre

Klassik Crossover / Populärklassik

Erscheinungsdatum:

19.07.2019



Die Kammermusik-Kombination Posaune & Klavier ist ungewöhnlich und reizvoll. Peter Steiner und seine pianistische Partnerin Constanze Hochwartner geben auf Sapphire einen Einblick, wie sich das anhören kann und sprengen das Bild dessen, was man landläufig denkt, das mit der Posaune möglich ist. Diese kann nämlich nicht nur am Letzten Tage erschallen, sondern ebenso zart und lieblich singen: eine Vielzahl an Klangfarben, die funkeln wie ein Saphir.

Mit seinem zumindest in der klassischen Musik recht selten anzutreffenden Solo-Instrument Posaune ist Peter Steiner auf der ganzen Welt zuhause. Nach seinem Studium am Mozarteum und der Julliard School New York gewann der junge Österreicher nicht nur als erster Posaunist überhaupt Preise dreier Solowettbewerbe der „International Trombone Association ITA“, sondern tourt rund um den Globus, von Brasilien über die USA bis nach Japan. 2017 lernte er die junge Pianistin und Organistin Constanze Hochwartner kennen, mit der er in Colombus/Georgia, USA das Album Sapphire einspielte.

Das Programm des Albums vereint sowohl Arrangements von Mozart und Puccini mit Melodien von Bernstein und zeitgenössische Posaunen-Literatur mit Filmmusik aus Der Pate. Peter Steiner möchte einen Einblick geben, wie vielfältig sein Instrument ist. Und es ist wirklich erstaunlich, was er aus der Posaune herauszuholen vermag. Sanfte Klänge, die sich zart durch alle Register ziehen, wechseln sich ab mit griffig-kraftvollen, zupackenden Ansätzen.

Weitere Videos von Berlin Classics

zurück
weiter
Matthias Höfs & Ensemble - Samuel Scheidt: Canzon Cornetto SSWV 56 (Arr. für vier Trompeten)
Marina Baranova, Serge Yushkevich - Carol of the Bells  (Offizielles Musikvideo) #berlinclassics
Matthias Höfs & Ensemble - Maria durch ein Dornwald ging (arr. by P.J. Lawrence) #berlinclassics
The Zurich Chamber Singers & Christian Erny - Anton Bruckner: Ave Maria | #berlinclassics #AveMaria
Marina Baranova - White Letters (Offizielles Musikvideo) #berlinclassics
The Zurich Chamber Singers - Locus Iste (Offizielles Musikvideo)
Matthias Höfs - Oskar Böhme: Liebeslied (Offizielles Musikvideo) #berlinclassics
The Zurich Chamber Singers & Christian Erny - Bruckner: Palestrina - Jesu, rex admirabilis
Matthias Höfs & The Deutsche Kammerphilharmonie Bremen: Oskar Böhme - Entsagung, Op. 19
Matthias Kirschnereit - Piano Concerto in D Major, Hob.XVIII:11: III. Rondo all'Ungarese | #Haydn
Tassilo Probst & Maxim Lando: Bartók - Sonata for violin & piano in E Minor, III. Vivace
Tassilo Probst & Maxim Lando - Achron: Sonata for violin and piano, no. 2,  Op. 45 #berlinclassics
The Zurich Chamber Singers & Christian Erny - Anton Bruckner: Os justi, WAB 30 | #berlinclassics
Berlin Classics - Channel Trailer | Classical Music
Muffat | Armonico Tributo: Sonata II: I. Grave & II. Allegro | Concerto Copenhagen (Music Video)

Weitere Veröffentlichungen von Peter Steiner & Constanze Hochwartner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
www.berlin-classics-music.com